Hohenstein Wohngruppe

Wohngruppe Ludwigshafen

Saarlandstr. 32a, 67061 Ludwigshafen

0621 59282110

0621 86056156

info@lern-planet-ludwigshafen.de

Interkulturelle Kinderwohngruppe:
acht freie Plätze
Für Notunterbringung:
0177 8990848

Kurzbeschreibung der Einrichtung

Das Interkulturelle Kinder- und Jugendwohnheim, welches in Saarlandstraße 32 a und in Saarlandstraße 6 in Ludwigshafen befindet, ist eine sozialpädagogische Facheinrichtung.
Es gibt aktuell eine Wohneinheit für Jugendliche ab 16 Jahren bis 21 Jahre. Diese bietet Platz für 5 + 5 + 4 Kinder und Jugendliche. Zurzeit sind 8 Plätze noch frei.

Die Einrichtung ist durch Fachkräfte (Sozialpädagogen, Pädagogen, Erziehern, Psychologen) besetzt. Wir arbeiten interkulturell.
Unser Team setzt sich deshalb auch aus unterschiedlichen Kulturen zusammen, wir bieten Betreuung in vielen verschiedenen Sprachen.

Das Haus hat zwei Etagen. Jedes Stockwerk hat ein Gemeinschaftsbad und eine Gemeinschaftsküche.
Das Büro/Betreuerzimmer der Wohngruppe und ein Gemeinschaftsraum befindet sich im EG. Zusätzlich verfügt die Einrichtung über einen Garten, welcher für Projekte mit den Jugendlichen genutzt werden kann. Für beide Häuser stehen 10 Parkplätze zur Verfügung.

Ludwigshafen

Zielgruppe:

Die Zielgruppe richtet sich an Jugendliche ab 16 Jahren bis 21 Jahre, bei Bedarf und Notwendigkeit mit Verbleibmöglichkeit bis zum 21 Lebensjahr. Wir sind sehr bemüht interkulturell zu arbeiten und bieten deshalb vor allem auch Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund einen Platz in unserer Einrichtung. Die Kinder und Jugendlichen sollen lernen mit den jeweiligen anderen Kulturen umzugehen und dadurch ein Verständnis dafür erlangen.

 

Ziele

Das Hauptziel unserer Arbeit ist es die Kinder und Jugendlichen auf die Rückführung in ihre Herkunftsfamilien vorzubereiten oder/und sie in die Verselbständigung hineinzuführen. Dabei ist es uns wichtig sie in die gesellschaftlichen Strukturen zu integrieren und ihnen ein selbständiges, selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Die vier Bausteine sind uns besonders wichtig:

Allgemeine Zielsetzung

Das interkulturelle Jugendwohnen bietet Bildungs- und Entwicklungschancen für Menschen im Alter von 16 bis 21 Jahren, die in ihrer eigenen Wohnung leben wollen. Die Institution ist offen gegenüber allen Kulturen, Religionen, Herkunftsländern und Geschlechtern. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen bringen bei der Aufnahme ihre eigene individuelle Lebensgeschichte mit. Meist werden traumatische Lebenserfahrungen sowie Erziehungsdefizite erst im Laufe eines Heimlebens erkennbar. Gerade Menschen, die ihr vollständiges Leben hinter sich lassen müssen ist hohe Sensibilität angebracht, um eine vertrauensvolle Arbeit leisten zu können. Wir bieten unter Berücksichtigung ihrer eigenen Fähigkeiten, ihrer Stärken und Ressourcen, unter Einbindung ihrer Lebenswelt und ihren Störungen in der Entwicklung, die Rahmenbedingungen für eine fördernde und positive Entwicklung ihrer persönlichen Individualität. Je nach Anforderungen ist dieses im Einzelfall mit besonderen pädagogischen oder ggf. therapeutischen Angeboten zu integrieren.

  • Klärung und Stabilisierung der aktuellen Situation
  • Erziehung hin zur Selbstwertstärkung
  • Integration in das Leben
  • Entwicklung von Lebensperspektiven
  • Verselbständigung
  • Erwerb von Selbstvertrauen und Selbständigkeit und damit verbundener Handlungskompetenzen

Wir sehen die vielfältigen kulturellen Wurzeln unserer MitarbeiterInnen und KlientInnen als Lernchance, um sie für ein gemeinsames, respektvolles Miteinander zu nutzen. Das Ziel ist auch bezahlbare Bildung für alle.

Außenaufnahmen aus der Saarlandstr. 32a

Verschiedene Aufnahmen unserer Einrichtung in der Saarlandstraße:

Jetzt Kontakt aufnehmen:

    Soziale Kompetenz

    • Entwicklung und Förderung von sozialen Kompetenzen
    • Fähigkeit zur sozialen und emotionalen Kommunikation
    • Integration in die Gesellschaft

     

    Persönliche Entwicklung

    • Gestaltung einer Privatsphäre
    • Ausbildung von persönlichen Interessen und Einstellungen
    • Stärkung von Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein im Hinblick auf die Übernahme von Selbstverantwortung
    • Hinführung zur Unabhängigkeit von anderen Erwachsenen
    • Sinnvolle Freizeitgestaltung

     

    Selbständiges Leben/Teilhabe

    • Fähigkeit zur Führung eines eigenen Haushaltes
    • Achten auf angemessene Ernährung und Körperhygiene
    • Adäquater Umgang mit Behörden
    • Nutzung öffentlicher Einrichtungen und Verkehrsmittel

     

    Schule, Ausbildung und Beruf

    • Arbeitsmotivation und Arbeitsfähigkeit
    • Berufsorientierung und Berufswahlentscheidung
    • Erfolgreiche Teilnahme und Abschluss einer Berufsausbildung

    Innenaufnahmen aus der Saarlandstr. 32a

    Verschiedene Aufnahmen unserer Einrichtung in der Saarlandstraße: